t

Integration

Profitieren Sie mit WEBFLEET® und den zugehörigen APIs und SDKs von einer vollständig offenen Integration. Mit WEBFLEET® erstellen Sie innovative Lösungen für unzählige Branchen- und Geschäftsanforderungen.

WEBFLEET®: APIs und SDKs

Anbindung von Unternehmenssoftware - Integration in Drittanbieteranwendungen

Nutzen Sie die volle Leistungsfähigkeit von Flottendaten in Ihrem Unternehmen. Dank des offenen Plattformansatzes können Sie mit WEBFLEET® Prozesse an die Anforderungen in Ihrem Unternehmen anpassen. Optional nutzen Sie ganz einfach bestehende Integrationen, die wir Ihnen über unser Partnernetzwerk bereitstellen.
Mit WEBFLEET.connect erweitern Sie Ihre Unternehmenssoftware um wertvolle Daten zu Fahrzeugen, Aufträgen und Mitarbeitern. Dies beinhaltet gefahrene Strecken, Positionsdaten, Ankunftszeiten, Auftragsdaten, Arbeitszeiten und mehr. Unsere Hard- und Softwarepartner ermöglichen sofort einsatzbereite Integrationen in eine breite Palette von Unternehmensanwendungen

WEBFLEET.connect

Die WEBFLEET.connect-API verbindet Softwareanwendungen mit der Flottenmanagementlösung WEBFLEET®.
Über WEBFLEET.connect erhöhen Sie den Wert aller Arten von Unternehmenslösungen, darunter zur Routenführungs- und Planungsoptimierung sowie für ERP, TMS (Transport Management System), Lieferkettenplanung, Bestandsverwaltung und mehr.

Zu den verfügbaren Funktionen zählen:
  • Echtzeit-Positionsdaten und Geofencing
  • Fahrverhalten und Fahrleistung
  • Auftragsbwicklung, Auftragsmanagement und Textnachrichten
  • Voraussichtliche Ankunftszeit
  • Restlenkzeit
  • Konfigurierbare Reports

LINK.connect

LINK.connect ist eine Bluetooth-Schnittstelle, die über das LINK-Ortungsgerät gehostet wird. LINK.connect gestattet die Verbindung von Anwendungen (Barcodescanner, Temperatursensoren, Reifendrucksensoren usw.), mit denen Sie die Daten rund um das Fahrzeug für die WEBFLEET.connect-API erweitern können.

PRO.connect

Mit dem PRO.connect-SDK greifen Sie auf den robusten PRO 82xx-Driver Terminals auf WEBFLEET-Funktionen zu. Entwickler können den WEBFLEET-Auftragsablauf ganz nach den geschäftlichen Anforderungen des Kunden anpassen, unter anderem durch Barcodescans, digitale Signaturen, Abfolgen von Fragen und Fotos. Unterwegs erfasste Daten können über das TomTom LINK-Gerät an das Back Office zurückgesendet werden, sodass Ihre Kunden weniger Datenverbindungsquellen benötigen und Netzwerkkosten einsparen. Die TomTom PRO 82xx-Serie verfügt über ein integriertes MDM-System (Mobile Device Management). Der TomTom Mobile Device Manager erlaubt Kunden, Geräte der TomTom PRO 82xx-Serie effizienter zu verwalten. Kunden können ihre Geräte per Fernzugriff aktualisieren, konfigurieren sowie die auf jedem Gerät installierten Inhalte festlegen.

OBD.connect

Das OBD.connect-SDK bietet über den TomTom LINK 100 Zugriff auf Fahrzeugnutzungs- und Fahrleistungsdaten. Beim LINK 100 handelt es sich um ein OBD-II-Gerät, das an den Diagnose-Port des Fahrzeugs angeschlossen wird, um das Fahrzeug per Bluetooth mit einem Smartphone zu verbinden. Kunden können zudem Motorleistungsdaten in Echtzeit anzeigen und eine persönliche Bewertung ihres Brems-, Kurvenfahr- und Beschleunigungsverhaltens sowie Informationen zu Touren und Kilometerstand einsehen. Diese Daten gestatten die Erstellung mobiler Apps für verschiedene Zwecke, darunter für die nutzungsbasierte Versicherung, Leasing, Feedback zum Fahrerverhalten und Pannenhilfe.

APP Center

Das App Center bildet den Marketplatz für rund um WEBFLEET® entwickelte Anwendungen. Ganz gleich, ob Sie das Flottenmanagement von TomTom in Ihre Unternehmens-, Fahrzeug- oder mobilen Anwendungen integrieren möchten - mit TomTom stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen.

APP Center